Gesellschaft
Gesellschaft
Gesundheit
Gesundheit
Spezial
Spezial
Sprachen
Sprachen
Kultur
Kultur
Beruf/Digitales
Beruf/Digitales
Online-Kurse
Online-Kurse
Partnergemeinden
Partnergemeinden
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: M1151T

Info: Der Begriff der "Entfremdung" bezeichnet einen individuellen oder gesellschaftlichen Zustand, in dem eine ursprünglich natürliche Beziehung des Menschen aufgehoben, verkehrt, gestört oder zerstört wird. Dies kann die Beziehung eines Menschen zu sich selbst, zu seinen Mitmenschen, zur Natur, zu seiner Arbeit oder dem Produkt seiner Arbeit betreffen.
Aus dem Gefühl der "Entfremdung" entstand in der Aufklärung die moderne Zivilisations- und Kulturkritik. Bereits Rousseau und die Romantiker warnten vor den unvermeidlichen Begleiterscheinungen der Moderne, desgleichen Karl Marx, die Lebensphilosophie und der Kulturpessimismus im Fin de Siècle. Die Klage zieht sich durch von der Frankfurter Schule (Adorno, Horkheimer, Marcuse, Fromm) bis heute, wo wir in einer "globalisierten Welt" und deren Sachzwängen gefangen sind, die sich negativ auswirken. Die Moderne brachte viel Fortschritt aber offensichtlich auch neue Probleme.
Fahrradstellplätze befinden sich vor der Schule, Parkplätze bei der evangelischen Kirche.

Kosten: 0,00 € Eintritt frei - Platzreservierung erforderlich

  • Trostberg, vhs-Seminarzentrum Zi. 31
    Heinrich-Braun-Str. 8
    83308 Trostberg
Datum Zeit Ort
Mo. 14.03.2022 19:30 - 21:00 Uhr Trostberg, vhs-Seminarzentrum Zi. 31