Gesellschaft
Gesundheit
Spezial
Sprachen
Kultur
Beruf/Digitales
Partnergemeinden
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: I1161T

Info: Im Zuge der Napoleonischen Kriege kam es in den deutschen Ländern des Heiligen Römischen Reiches zur staatlichen Aufhebung kirchlicher Institutionen oder Verstaatlichung kirchlicher Besitztümer. Im Reichsdeputationshauptschluss von 1803 sollten damit die linksrheinischen Verluste einiger Staaten ausgeglichen werden.
Auch in Bayern fand die Säkularisation statt. Hier hatte es bereits im 18. Jahrhundert erste Versuche dazu gegeben. Treibende Kraft im 19. Jahrhundert war der von aufklärerischen Idealen geprägte Maximilian von Montgelas (1759 - 1838), der bereits 1789 eine Denkschrift zur Säkularisation ausgearbeitet hatte. Die Veranstaltung zeigt am Beispiel Bayerns die Zielsetzung, Durchführung und Folgen dieser einschneidenden Maßnahmen.
Fahrradstellplätze befinden sich vor dem Haus, Parkplätze in der Saliteraustraße.

Kosten: 0,00 € Eintritt frei

Datum Zeit Ort
Fr. 15.05.2020 19:30 - 21:00 Uhr Trostberg, Tittmoninger Str. 19, Raum 4

Kursempfehlung:

Plätze frei Nähen III
ab 20.03.2020, Altenmarkt, Schule, Nähraum
Plätze frei Kostenloser Vortrag: Gemeinsame Immobilie bei Trennung und Scheidung
am 23.04.2020, Trostberg, vhs-Seminarzentrum Zi. 31
Plätze frei English Conversation B1
ab 05.03.2020, Trostberg, Tittmoninger Str. 19, Raum 4
Anmeldung möglich Yoga für Männer
ab 27.01.2020, Trostberg, vhs-Seminarzentrum Zi. 33
Anmeldung möglich Kostenloser Vortrag: Die Säkularisation in Bayern - die Entmachtung der Kirche
am 15.05.2020, Trostberg, Tittmoninger Str. 19, Raum 4